Contemporary Art Ruhr (C.A.R.) - 2021

 

UNESCO-Welterbe Zollverein PHOTO/MEDIA ART FAIR

 

Die Kunstmesse C.A.R. findet normalerweise in der Zeche Zollverein in Essen statt. Wegen der Pandemie war die Frühjahrsausgabe der Messe im Mai 2021 ausschließlich digital.

 

Ich war neben anderen KünstlerInnen als Art Talent zum Online CAR Art Talk No 2 eingeladen:

 

Der zweite experimentelle Art Talk der C.A.R. mit Moderator: Dirk Böttger; Gäste: Verena Hentschel, Yuna-Lee Pfau, Ricarda Rommerscheidt sowie der Muthesius Kunsthochschule Kiel mit Gor Margaryan, Peggy Stahnke

 

In diesem KünstlerInnen-Gespräch stellte ich meine Installation „Wie und wodurch lernen wir?“ vor. 

 

Sie besteht aus zwei Objekten:

  1. Mein erster Partner / Meine erste Partnerin / Mutter Erde / Mutterboden

    ca. 285 x 195 x 15 cm, Egge (Leihgabe des Hofes Jüssen, Uedorf), mit 27 Acryl- Finger-/Hand-Abdrucken auf Papier, 2019

  2. Wer Wind sät, wird Datenflut ernten. - oder: Was säen wir?

    mind. 200 x 80 cm, Sämaschine (Leihgabe des Hofes Jüs- sen, Uedorf), Ventilator (Leihgabe der Firma Ziehl Abegg, Künzelsau) und „Saatgut“ in Form von Bändern und Steinen, beschriftet mit dem ASCI-Code für „Saat“, 2019

Der Talk wurde aufgenommen (leider nicht ganz frei von technischen Problemen) und ist auf Youtube zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=uF8z7BPJpD8 - oder hier:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rommerscheidt; Malerei, Zeichnung, Projekte