Doppelt?

- Ein Spiel mit der Wahrnehmung

 

Bei meinen Ausstellungen habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass meine Bilder von verschiedenen Personen unterschiedlich gesehen bzw. gedeutet werden - zum Beispiel: „Brutaler Straßenkampf“ versus „Die spielen nur“.

 

Jeder Betrachter ist sich dabei sicher, „das Richtige“,  die „einzige Wahrheit“ zu sehen. Unsere Sichtweise wird jedoch u. a. durch die eigenen inneren Bilder, Erfahrungen, Lebensweise und Kultur geprägt. Sie ist bei jedem Menschen anders.

 

In meinem Projekt möchte ich die Doppel- oder Mehrdeutigkeit auf die Spitze treiben. Dabei nehme ich eine serielle Untersuchung der visuellen Wahrnehmung von gespiegelten eigenen Zeichnungen vor.

 

Bisher sind vier verschiedene Serien in folgenden Größen entstanden:

Kleinformate à 20 x 20 cm, DINA3-Formate sowie 80 x 120 cm große Blätter.

 

In Kürze folgt eine Foto-Auswahl dazu.

 

Eine Ausstellung ist in Planung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rommerscheidt; Malerei, Zeichnung, Projekte