Piratenschiff  "Corona" - bespielbare Installation - Projekt seit April 2020 

Chronologie des Langzeit-Projektes: s. ganz unten auf dieser Seite.

 

Nah und fern - von der (Un-) Möglichkeit der Begegnung - 27.04.20, 7:30 h

Solo-Performance: Ricarda Rommerscheidt, Fotografin und Mitreisende: Anne Barth, https://annebarth.de

 

Um die Fotos im Vollbildmodus anzuschauen, bitte auf das Foto klicken zum Vergrößern.

 

 

 

Meine Solo-Performance widme ich zwei Frauen, denen ich viel zu verdanken habe:
  • Irmgard Häussermann, eine langjährige, leider schon verstorbene (Schreib-) Freundin, Buchtipp: Irmgard Häussermann: Ökotrauer - Ermutigung zur Spurensuche, Eire Verlag sowie
  • Julia Cameron, ihr "Weg des Künstlers", Knaur Verlag, inspiriert mich immer wieder auf´s Neue.
***

Resonanz zum Projekt, zur Performance, zu den Bildern: hier klicken

***
 

Meine Fotografien des Ortes und Skizzenbucheinträge - zum Vergrößern anklicken:

 
 
***
 

Trio-Performance "Nah und fern - von einem, der auszog, ..." - 9. Mai, 16 h

Anne Barth, Ricarda Rommerscheidt, Philipp Sebastian, Fotos: Anne Barth

 

 Philipp Sebastian (Idee Piratenschiff Corona & Performance), Ricarda Rommerscheidt (Performance & live-Skizzen), Anne Barth (Kamera, Schnitt, filmische Komposition & Performance), Claudia Günster (Cello, Stimme, Klangkomposition)

 

Um die Fotos im Vollbildmodus anzuschauen, bitte auf das Foto klicken zum Vergrößern.

 

 

***

CHRONOLOGIE des Projektes:

 

April 2020: Start des Projektest mit dem Bau des Schiffes, ca. 40 qm groß, s. auch die Seite des Initiators und Schiffsbaumeisters:

 

Philipp Sebastianwww.philippsebastian.de/corona/2020/

Philipp beschreibt auf seiner Webseite ausführlich die Historie des "Schiffes", die Kooperation mit allen beteiligten Künstlern sowie sämtliche bisherige Veranstaltungen (Performances, Konzerte, Lesungen), die in 2020 dort unter Corona-Bedingungen stattfinden konnten.

 

Einige dieser Veranstaltungen habe ich zeichnerisch dokumentiert, siehe dazu weiter oben meine Skizzenbucheinträge.

***

 

Dezember 2020: Der Film der 1. Performance "Nah und Fern ..." ist fertig geschnitten und vertont. Er kann über Annes Seite angesehen werden: 

https://annebarth.de/corona/ oder über: https://vimeo.com/518044458

 

(Idee Piratenschiff Corona: Philipp Sebastian. Solo-Performance: Ricarda Rommerscheidt. Filmische Umsetzung: Anne Barth. Synthesizer & Arrangement: Kai Niggemann. Cello, Tenorglockenspiel: Claudia Günster.)

***

 

Juli 2021: Der 2. Film "Nah und Fern - von einem, der auszog" ist online:

https://vimeo.com/569283162

Trio-Performance; siehe auch Infos und Fotos daraus ganz unten.

 

***

August 2021: superpopp-up-performance-festival, hier waren wir mit unseren beiden Filmen vertreten: "Nah und fern - von der (Un-)Möglichkeit der Begegnung" und "Nah und Fern - von einem, der auszog".

 

Der 3. Teil, unsere Live-Performance "Nah und fern - Die Verabredung" wurde am 18.08.21 per Livestream übertragen: @annebarthphoto. Dort sind noch Ausschnitte daraus zu sehen, s. auch: https://www.nextmuseum.io/exhibitions/superpopp-up-performance-festival/ (G) (F)

September 2021: Der 3. Film ist fertig geschniten und online: https://vimeo.com/623667726

 

Beteiligte

Performance: Pepe Sebastian, Philipp Sebastian, Ricarda Rommerscheidt. Musikalische Einspielung: Claudia Günster. Musik: Kai Niggemann, Claudia Günster. Kamera: Anne Barth, Paul Grabowski. Fotos: Stefanie Hippert. Anschließender Filmschnitt: Anne Barth.
 

***

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rommerscheidt; Malerei, Zeichnung, Projekte